Zum Inhalt springen

Werbung

Hinweis: In diesem Artikel ist Werbung enthalten. Klickst du auf den Link und kaufst etwas, erhalte ich eine kleine Provision. Doch keine Angst, ich erfahre nicht, was du ausgibst oder was du bestellst!!
Frau mit Euro

So viel Eigenkapital sollte Frau mit 30 Jahren haben

Lesedauer 3 Minuten

Immer mehr Frauen schauen auf ihre Finanzen – Da Frauen statistisch gesehen eine höhere Lebenserwartung als Männer haben, müssen sie auch früh genug beginnen, sich um ihre Finanzen hinsichtlich der Altersabsicherung zu kümmern. Zudem kommt hinzu, dass Frauen laut Statistik im Durchschnitt weniger verdienen, als Männer im gleichen Beruf.

Daher ist zu beobachten, dass immer mehr Frauen darauf achten, ihre Finanzen und auch ihre finanzielle Zukunft gewissenhaft im Blick zu haben.
Denn Frauen sind in der heutigen Zeit die finanzielle Unabhängigkeit wichtiger als je zuvor. Frauen denken in verschiedene Richtungen. Sie konkretisieren Sparpläne und denken über Eigenkapital als Wertanlage nach.

Warum ist Eigenkapital wichtig?

Das Vorhandensein von Eigenkapital ist wichtig. Denn Eigenkapital, wie beispielsweise Vermögen an Bargeld, Lebensversicherungen oder Bausparverträge bedeuten finanzielle Sicherheit. Unter dem Begriff Eigenkapital ist das Reinvermögen zu verstehen. Wer also über finanzielle Rücklagen verfügt, besitzt bereits Eigenkapital.
Vor allem hinsichtlich eines Kreditwunsches, oder bei der Gründung eines selbständigen Unternehmens, ist vorhandenes Eigenkapital von Vorteil. So ist es in den Zeiten der Krise wichtig und hilfreich Eigenkapital zu besitzen, um sich gegebenenfalls vor einer bevorstehenden Insolvenz zu schützen.

Die Vorteile des Eigenkapitals sind eindeutig. Die finanzielle Unabhängigkeit steht hier wohl an erster Stelle. Das vorhandene Eigenkapital ist nicht befristet. Zudem erhält die Besitzerin des Eigenkapitals enorme Mitwirkungs- und Entscheidungsrechte.

Des Weiteren hat das Eigenkapital den Vorteil, die Bonität zu erhöhen, damit besteht die Möglichkeit negative Einträge bei der Schufa zu minimieren. Ebenso ist das Eigenkapital wichtig und hilfreich bei anderweitigen Finanzierungsvorhaben, wie etwa eine Baufinanzierung. Hier kann man sich das Angebot des günstigen Zinssatzes zu Nutze machen.

Ohne Eigenkapital gehen weitere Finanzierungen oder Darlehen nicht selten mit ungünstigen Konditionen einher.
Um das Eigenkapital zu berechnen, ist es sinnvoll, unterschiedliche Bereiche zu beachten. Darunter zählen das Bargeld, das eventuelle Sparguthaben, Bausparverträge und auch Wertpapiere.
Je höher also das Eigenkapital ausfällt, desto höher ist die finanzielle Sicherheit und Unabhängigkeit.

myPension als renditest?rkste Altersvorsorgel?sung

Zinseszins Effekt nutzen

Sinnvoll ist es, den Zinseszins Effekt zu nutzen. Hier geht es um die Zinsen, die auf Zinsen erhalten werden. Wenn also ein Eigenkapital vorhanden ist, erhält man als Anlegerin darauf Zinsen. Der Zinseszins Effekt entsteht durch einfaches Reinvestieren des Zins-Ertrags. Somit kann das Eigenkapital durch Zinseszins wachsen. Die zugeführten Zinsen können angelegt werden, ohne diese auszugeben. Tagesgeld-Konten und Festgeld-Konten zeigen, dass sich auch hier vom Zinseszins-Effekt langzeitig finanzielle Vorteile ergeben.

Je höher also die Rendite der Geldanlage, genauer gesagt des Eigenkapitals ausfällt, desto wahrscheinlicher ist die Realisierung des Zinseszins Effektes. Das bedeutet, dass langfristig betrachtet, das Eigenkapital, die Geldanlage und das Sparen zu Wertsteigerung, unter der Voraussetzung hoher Zinssätze, führen kann. Bei wiederum niedrigen Zinsen fällt der Zinseszinseffekt entsprechend gering aus. Hier wird eher zu renditestarken Aktien oder ETFs geraten.

Immobilienkauf

Der Kauf einer eigenen Immobilie kann auch heutzutage interessant sein. Die Immobilie wird oft als sichere Investition eingestuft. Durch eine Immobilie lassen sich Steuern einsparen. Eine Immobilie steht für Wertbeständigkeit. Der Immobilienkauf sichert somit die Altersvorsorge. Auch eine Wertsteigerung aus langfristiger Sicht bringt hier Vorteile beim Kauf einer Immobilie mit sich. Ebenso kann die Immobilie nach dem Kauf für die Eigennutzung ausgerichtet werden.

Nach dem Immobilienkauf kann auf lange Sicht mit hohen Renditen gerechnet werden. Die Immobilie ist als langfristige und sichere Eigenkapital-Wertanlage zu betrachten. Auch kurzzeitige Wertschwankungen sind bei einer Immobilie als Eigenkapital-Wertanlage nicht den negativen Einflüssen ausgesetzt. Zudem profitiert man nach dem Immobilienkauf von der Immobilie als Eigenkapitalanlage, welche Schutz vor Inflation ermöglicht und weitestgehend als sichere Kapitalanlage stabile Einnahmen erzielen kann.

Je nach finanzieller Möglichkeit lohnt der Kauf einer Immobilie nach folgenden Kriterien:
Die Lage der Immobilie spielt hier eine wesentliche Rolle. Die Immobilie sollte, je nach Nutzen, zentral gelegen sein. Eine gute und sichere Vernetzung öffentlicher Verkehrsmittel und eine vorhandene Infrastruktur sprechen hier für einen Immobilienkauf.
Bei der Entscheidung zum Kauf einer Immobilie, wie etwa ein Hauskauf, ist es wichtig zu wissen, dass dazu ein Darlehen oft notwendig ist. Als Eigenkapital-Anteil sollten minimal 20 Prozent vorhanden sein, um den Immobilienkauf-Vertrag abschließen zu können. Der genaue Wert, wie viel Eigenkapital für den Hauskauf benötigt wird, hängt jedoch von vielen Dingen ab.

Wie viel Eigenkapital sollte man mit 30 denn jetzt haben?

Mit 30 Jahren sollte man als Frau bereits eine Ersparnis des eigenen Nettoeinkommens in vierfacher Höhe hinterlegt haben. Laut Statistik liegt in Deutschland das Brutto-Einkommen einer 30-jährigen Frau im Durchschnitt bei 40.000 Euro jährlich. Das Netto-Einkommen liegt dementsprechend schätzungsweise bei 2000 Euro.
Sparen ist also eine Möglichkeit, um für finanzielle Absicherung im Alter zu sorgen.

Selbst wenn der Sparbetrag monatlich nur bei 25 Euro liegt, ist dies ein Anfang, um mit dem Sparen zu beginnen.
Geld anzulegen, kann hilfreich sein und zur Sicherheit im finanziellen Bereich beitragen. Unerwartete Arbeitslosigkeit oder große Reparaturen können plötzlich auftreten. Das Eigenkapital oder sogar eine digitale Vermögensverwaltung kann finanzielle Probleme insofern mindern bis lösen.

Die digitale Vermögensverwaltung ist eine Sparmöglichkeit, um über das Internet Geld anzulegen. Sie entscheiden, abhängig vom Einkommen, inwieweit und in welcher Höhe Sie unter anderem monatlich Geld sparen möchten. Dazu gibt es verschiedene Anlagestrategien.

Frauen wird empfohlen, früh- und rechtzeitig anzufangen, Geld zu sparen und in Eigenkapital zu investieren, um für die Altersvorsorge gerüstet zu sein. Finanzexperten raten dazu, dass eine Frau, mit 30 Jahren, monatlich 10 Prozent ihres Einkommens sparen sollte.

Gibt es Unterschiede, Mann zu Frau?

Laut Statistik verdienen Frauen im Durchschnitt 20 Prozent weniger als Männer im gleichen Berufsfeld und ähnlicher Berufserfahrung. Dieser Unterschied im Verdienst macht sich oft ausgiebig im Rentenalter bemerkbar.
Frauen orientieren sich zudem an unterschiedlichen Gesichtspunkten hinsichtlich der Investitionsentscheidung, wie beispielsweise bei einem Immobilienkauf, im Vergleich zu dem Mann. Die Frau legt Wert auf Transparenz und Sicherheit sowie auf die Einhaltung des Vertrags. Die Vertragsverlässlichkeit ist hier also der entscheidende Punkt beim Immobilienkauf.

Fazit

Es ist erwiesen, dass Frauen im Vergleich zu Männern frühzeitig anfangen sollten, zu sparen. Frauen wird demnach empfohlen, vergleichsweise 33,3 % mehr zu sparen als der Mann, da die Frau benachteiligt, durch die geringere Bezahlung bei gleicher Leistung, gegenüber dem Mann ist.

Um Geld zu sparen und in Eigenkapital zu investieren, ist es nie zu spät. Finanzielle Sicherheit und Unabhängigkeit kann durch das Sparen, das Investment in Eigenkapital, sei es in Form von Wertpapieren, Bausparverträgen oder dem Immobilienkauf, als lohnenswert betrachtet werden.

close

Nur für Dich!

Sichere Dir jetzt mein kostenloses PDF "50 Tipps, um im Alltag Geld zu sparen"

Hier kannst du es downloaden. Ich würde mich freuen, wenn du dich in den Newsletter einträgst! Danke

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.